Kinesitherapie bei engem Lumbalkanal: Wirksam?

Teilen Sie es mit Ihren besorgten Lieben
3.7
(6)

Wenn Sie einer der vielen Menschen sind, die unter Rückenschmerzen leiden, wurde Ihnen vielleicht gesagt, dass dies der Fall ist Physiotherapie (Physiotherapie) könnte Ihnen helfen.

In der Tat, a engen Lumbalkanal kann Beschwerden und Schmerzen verursachen. In diesem Artikel sehen wir uns an, welche körperlichen Übungen Sie machen können, um Ihre Symptome zu lindern und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Anatomie der Lendenwirbelsäule

La Lendenwirbelsäule setzt sich aus fünf zusammen Wirbel, das sind die Knochen, aus denen die bestehen Rücken. Diese Wirbel sind von oben nach unten nummeriert, die ersten Wirbeltier befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule.

Der fünfte Wirbel ist der höchste Wirbel im Lendenwirbelsäule und wird auch als L5-Wirbel bezeichnet. Das Lendenwirbelsäule beginnt auf Höhe des fünften Lendenwirbels und erstreckt sich bis zum Kreuzbein, einem Knochen, der sich an der Basis der Wirbelsäule befindet.

La Lendenwirbelsäule verfügt über eine natürliche Krümmung, die hilft, das Gewicht gleichmäßig zu verteilen und Stöße zu absorbieren. Die zwischen den Wirbeln liegenden Bandscheiben wirken wie Polster und lassen Bewegungen wie Beugen und Verdrehen zu.

La Rückenmark überquert die Wirbelsäule und sorgt für die Kommunikation zwischen Gehirn und Körper. Vom Rückenmark abzweigende Nerven innervieren alle Körperteile unterhalb der Verletzungsebene.

Definition des engen Lendenkanals

La Lendenbereich (unterer Rücken) der Wirbelsäule besteht aus fünf Knochen oder Wirbeln, die übereinander gestapelt sind. Diese Knochen sind durch starke Sehnen und Bänder verbunden, und zwischen jedem Wirbel befindet sich eine gallertartige Scheibe, die als Stoßdämpfer fungiert.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Rehabilitation nach einer Operation des engen Spinalkanals: Schritte

La Rückenmark verläuft durch einen Kanal in der Mitte der Wirbel, und diese Öffnung wird Spinalkanal genannt. Der Wirbelkanal hat unten eine Öffnung, durch die Nerven aus dem Rückenmark austreten und zu anderen Körperteilen wandern können.

Wenn sich diese Öffnung verengt, spricht man von einem engen Lendenkanal.

Dieser Zustand kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter Bandscheibenprobleme, Arthritis oder Knochensporne. Ein enger Spinalkanal kann Schmerzen, Taubheit oder Schwäche in den Beinen verursachen.

Die Behandlung hängt von der Ursache der Verengung ab, kann aber Schmerzmittel, Physiotherapie oder eine Operation umfassen.

Ursachen und Symptome

Le Durchmesser des Lendenkanals kann von Person zu Person variieren, beträgt aber normalerweise etwa 1 Zoll. Eine Verengung dieses Kanals wird als Stenose bezeichnet und kann verschiedene Ursachen haben.

Eine der häufigsten Ursachen für eine Verengung des Lumbalkanals ist die degenerative Bandscheibenerkrankungen. Dieser Zustand tritt auf, wenn sich die Bandscheiben, die die Wirbel dämpfen, zu verschlechtern beginnen, was dazu führen kann, dass die Wirbel aneinander reiben.

Diese Reibung kann dazu führen, dass sich der Kanal verengt. Eine weitere häufige Ursache für Stenosen ist Spondylolisthese, bei dem einer der Wirbel verrutscht. Es kann auch zu einer Verengung des Lumbalkanals kommen.

Zu den Symptomen eines engen Spinalkanals gehören Schmerzen und Taubheit in den Beinen und Gesäß, sowie Schwäche in den Beinen. Diese Symptome verschlimmern sich normalerweise bei Aktivität und bessern sich bei Ruhe. In schweren Fällen kann die Stenose zu einer Lähmung der Beine führen.

Diagnose und Behandlung

Spinale Stenose wird durch eine Kombination aus körperlichen Untersuchungen, Bildgebungstests und Nervenfunktionsstudien diagnostiziert. Die körperliche Untersuchung kann Ihrem Arzt helfen, andere Ursachen Ihrer Symptome auszuschließen, wie z Bandscheibenvorfall oder Hüftprobleme.

Bildgebende Verfahren wie Röntgen, CT-Scans oder IRM, kann mehr Informationen über die Struktur Ihrer Wirbelsäule liefern und zeigen, ob eine Verengung des Wirbelkanals vorliegt.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Lumbalstenose und Gehen: Empfohlen oder vermieden?

Nervenfunktionsstudien, wie Elektromyographie (EMG) oder Nervenleitungsstudien, können helfen festzustellen, ob Nerven durch eine Verengung des Spinalkanals komprimiert werden.

Die Rolle von Physiotherapie im engen Lumbalkanal

La Physiotherapie (Physiotherapie) wird oft empfohlen, um einen engen Wirbelkanal zu behandeln.

Ziel der Physiotherapie ist es, Schmerzen zu lindern und die Funktionsfähigkeit zu verbessern. Zu den verwendeten Techniken gehören Dehnung, Kräftigung, Wärme- und Kältetherapie, elektrische Stimulation und Massage.

Eine physikalische Behandlung kann helfen, Entzündungen und Schwellungen in diesem Bereich zu reduzieren und gleichzeitig die Bewegungsfreiheit und Flexibilität zu verbessern. Außerdem kann Bewegung helfen, Muskeln zu rehabilitieren, die aufgrund einer Verengung des Wirbelkanals schwach oder verspannt sind.

Daher kann die physikalische Behandlung eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Symptomen und der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit engem Wirbelkanal spielen.

Was ist das Ziel?

Das Ziel der Physiotherapie ist es, die Funktion des betroffenen Bereichs zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Physiotherapie kann helfen, Bewegungsumfang, Flexibilität und Kraft zu verbessern.

Es kann auch helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern. In manchen Fällen ist die Physiotherapie (Physiotherapie) kann sogar in der Lage sein, die Auswirkungen der Striktur umzukehren und eine Operation zu vermeiden.

Für diejenigen, die sich einer Operation unterziehen müssen, die Physiotherapie kann ein wesentlicher Bestandteil der postoperativen Rehabilitation sein. Es kann den Patienten helfen, ihre Kraft und Mobilität wiederzuerlangen und zu ihrem früheren Funktionsniveau zurückzukehren.

Übungen vorgeschrieben in Physiotherapie (Beispiele)

Die Übungen, die häufig in der Physiotherapie verschrieben werden Dazu gehören Dehnungsübungen, Bewegungsübungen und Kräftigungsübungen.

Die Dehnübungen werden oft verwendet, um die Flexibilität zu verbessern und Muskelverspannungen zu lösen.

Die Amplitudenübungen der Bewegung helfen, den Bewegungsumfang in Gelenken zu erhöhen, die durch Arthritis oder andere Erkrankungen versteift sind.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Enger Lumbalkanal: Was tun? (Vollständige Anleitung)

Muskelkräftigende Übungen helfen beim Aufbau schwacher Muskeln und können bei der Behandlung von Rückenschmerzen und anderen Erkrankungen hilfreich sein.

Zusätzlich zu diesen gängigen Arten von Übungen, Physiotherapeuten kann auch elektrische Stimulation, Wärmetherapie und Ultraschall verwenden, um Schmerzen zu lindern und die Heilung zu fördern.

Für spezifische Übungen zur Linderung von Symptomen im Zusammenhang mit einem engen Wirbelkanal, siehe folgenden Artikel.

Konklusion

Jeder Fall von Schrumpfung Lendenkanal ist anders, und Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um einen individuellen Behandlungsansatz zu entwickeln.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine Kombination von physikalischen Therapietechniken empfehlen, einschließlich Dehnungs-, Kräftigungs- und Bewegungsübungen.

Zusätzlich kann er elektrische Stimulation, Wärmetherapie oder Ultraschall verschreiben. Wenn Sie diese Übungen regelmäßig durchführen, können Sie Ihre Symptome und Ihre Lebensqualität verbessern.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3.7 / 5. Anzahl der Stimmen 6

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben

Bitte teilen Sie es mit Ihren Lieben

Merci de votre retour

Wie können wir den Artikel verbessern?

Nach oben