Kuss-Syndrom

KISS-Syndrom: Wie erkennt man es bei Babys?

Ihre Baby weinen unaufhörlich ? Nimm ein seltsame Körperhaltung ? Schwierigkeiten bei der Entwicklung motorischer Fähigkeiten ? Es kann ein sein Kiss-Syndrom. Es ist ein zervikales Unbehagen, das nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Diese vielen Menschen unbekannte Störung lässt sich gut mit Osteopathie behandeln. Betroffen sind vor allem die Kleinkinder geschützt und die kleine Kinder. Aber leider verursacht es viele Kontroversen. sehr wissen nur wenige Angehörige der Gesundheitsberufe diese Pathologie und sind in der Lage, sie zu diagnostizieren. Darüber hinaus stellen viele seine Existenz in Frage.

Angesichts dieses Problems haben wir uns also mit der Frage befasst: Wie können wir diese Krankheit erkennen? Und vor allem, wie gehen wir effektiv damit um?

Was ist das Kiss-Syndrom?

La oberen Bereich von Wirbel am Hals ist sehr komplex und sensibel. Es besteht aus ersten beiden Halswirbel (Atlas und Achse) und a Teil des Knochens an der Schädelbasis (Hinterkopf). In diesem Bereich wird eine große Menge an Informationen an verschiedene Bereiche des Gehirns gesendet, z. B. an diejenigen, die Muskeln, Gleichgewicht, Schlucken, Sehen, psychomotorische Entwicklung usw. steuern.

zervikale Spinalnerven, die Ameisen in den Händen verursachen
Quelle

Es ist Essentielle in développement Haltungsgleichgewicht des Neugeborenen und in der Definition von Raumorientierung und Bewegung im Allgemeinen. Sind diese Gelenke am kraniozervikalen Übergang blockiert, kann dies zu Haltungs-, aber auch Verhaltens- und/oder Verdauungsproblemen führen.

Le KISS-Syndrom, Akronym auf Deutsch für "Kopfgelenk Induzierte Symmetrie Störungen" oder "Symmetry Disorders Induced by Cervical Vertebrae" auf Französisch, wird als das Vorhandensein von definiert Funktionsstörungen der oberen Halswirbel (Oberseite des Halses), insbesondere die Atlasachse und das Hinterhauptbein.

Dies ist ein Lagerungs- und Funktionsbeschwerden, oder anders gesagt ein " blockierend ", des Halswirbelsäule bei Neugeborenen höher. Sie kann verschiedene Formen annehmen: zum Beispiel in Form einer Translation, einer Rotation oder einer Subluxation. Im Gelenk zwischen dem ersten Halswirbel und der Schädelbasis kommt es zu einem Bewegungsverlust.

Dies führt zu einer ständigen Anspannung im Körper, was zu einer Verspannung führen kann Symmetriestörungen (Abflachung einer Seite des Kopfes, Neigung des Körpers in C-Form oder in Form eines Kommas, Überstreckung des Kopfes nach hinten "in opisthotonos", Kiefer stärker hervorstehend als die andere usw.) und nervöse Schwierigkeiten und/oder Verdauungsordnung.

Dieses Syndrom wird oft mit verwechselt Nackensteife und Plagiocephalie Säugling (Deformation des Schädels des Kindes, gekennzeichnet durch eine Asymmetrie, die dem Kopf eine schräge Form eines "flachköpfigen Babys" verleiht).

Ergebnis, die Kind hält seinen Kopf falsch, die zu funktionellen Anpassungen des Körpers führen, am Ursprung verschiedener Beschwerden.

Es wurde erstmals 1984 von einem deutschen Arzt, Heiner Biedermann, einem Orthopäden und Chiropraktiker, erwähnt. Wenig bekannt, betrifft dieses Syndrom hauptsächlich Neugeborene.

Die Ursachen dieses Gens im Halsgelenk

Das KISS-Syndrom ist entwickelt während Schwangerschaft, in utero und/oder wannGeburt. Manchmal blockiert das Baby, anstatt sich im Mutterleib harmonisch zu entwickeln, irgendwann seinen Kopf und setzt seine Entwicklung in Rotation fort. Mehrere Ursachen können zu dieser Blockade des kraniozervikalen Übergangs führen:

  • eine stressige Schwangerschaft;
  • eine Zwillingsschwangerschaft;
  • schlechte Position des Fötus in der Gebärmutter;
  • eine schwierige Geburt mit der Verwendung von Zangen oder Saugnapf (Kordel um den Hals, Präsentation im Sitz, etc.);
  • Druck auf den Bauch der Gebärenden, um das Baby zu senken;
  • vorzeitiger Blasensprung;
  • ein Unfall während der Schwangerschaft;
  • schlechte intrauterine Position des Fötus;
  • ein schmales weibliches Becken;
  • ein Trauma (Schock) am Kopf in den ersten Lebensmonaten…

Es gäbe auch eine familiäre Veranlagung. Tatsächlich konnten wir immer häufiger beobachten, dass das Risiko eines KISS-Problems bei gleichgeschlechtlichen Geschwistern besteht.

Erleidet der Säugling oder das Kind hingegen während des Wachstums einen Sturz oder Schlag, kann dies Auswirkungen auf die Strukturierung des Körpers haben Rücken und verursachen daher das KISS-Syndrom.

Symptome dieses Syndroms

Unaufhörliches Weinen, Bewegungsschwierigkeiten oder Erbrechen sind Anzeichen, die Eltern alarmieren sollten.

Auch wenn die Symptome von Kind zu Kind unterschiedlich zu sein scheinen, denn die Blockade und die daraus resultierenden Spannungen sind von Fall zu Fall unterschiedlich 2 Typen sind in der Literatur beschrieben (Beschreibung von Biedermann):

Typ 1: Seitliche Neigung des Neugeborenen oder Kindes

Kopf, Wirbelsäule und Becken des Kindes beschreiben a Haltung fixiert wie ein "C", als ob das Kind Skoliose hätte. Dies führt daher zu verschiedenen Asymmetrien:

  • auf Kopfhöhe: Abflachung der Rückseite des Schädeltyps Plagiocephalie da der Kopf des Kindes oft auf die gleiche Seite gedreht wird;
  • auf Gesichtshöhe: die Öffnung eines seiner Augen ist größer als die des anderen, eine Seite seines Kiefers steht stärker hervor als die andere, die Ohren können versetzt sein;
  • auf Höhe der oberen Gliedmaßen: die Arme werden nicht unbedingt symmetrisch verwendet;
  • im Becken und den unteren Gliedmaßen: Beine und Arme dürfen nicht symmetrisch eingesetzt werden.

Typ 2: Überstreckung des Kopfes und der Wirbelsäule oder bei Opisthotonus

In diesem Fall ist das Kind nicht wirklich asymmetrisch. Er zeigt eine fixierte Körperhaltung Überstreckung des Kopfes und der Wirbelsäule, das heißt er den Kopf zurückwerfen (erweitert).

Er kann auch eine kraniale Deformation aufweisen, diesmal jedoch oft symmetrisch (Typ Brachyzephalie : globale hintere Abflachung des Schädels, aufgrund fehlender Rotation des Kopfes zur Seite).

Das Kind scheint hypertonisch, TendaSie liegen nicht gerne auf dem Rücken und manchmal auch nicht gerne auf dem Bauch.

Bei beiden Typen ist die psychomotorische Entwicklung des Kindes sein könnte gestört (beim Krabbeln, Krabbeln, Sitzen, Greifen, Feinmotorik etc.).

L'enfant ist auch irritiert, mach etwas Weinanfälle häufige Unwohlsein, Schlaf- und Einschlafstörungen, Verdauungsstörungen (gastroösophagealer Reflux, Koliken, Verstopfung) und Saugstörungen (Schwierigkeiten beim Anlegen der Brust oder gar der Flasche). Er weint viel, er ist unruhig, oder umgekehrt, er ist ein sehr ruhiges Baby, das zu viel schläft.

Diese Zone (Schädelbasis und erste Halswirbelsäule) stellt eine sensorische Zone dar, die eng mit der Verzahnung des Muskel-Skelett-Systems und dem Gleichgewicht, dem Schlaf, den vegetativen Zentren des Gehirns und den Hauptkontrollzentren des Gehirns verbunden ist. Deshalb führt eine Überempfindlichkeit in diesem Bereich zu solchen Symptomen.

Ohne Unterstützung wächst das Kind mit dieser Gelenkfunktionsstörung weiter, was insbesondere beim Laufenlernen zu Schwierigkeiten führt.

Wie man einen KUSS diagnostiziert?

Angesichts der Symptome fordert der Arzt a Radiographie du Halswirbelsäule und Becken um die Diagnose zu stellen. Das Ziel ist es, eine zu finden Fehlstellung der Halswirbel. Eventuell kann man auch nach einem Scanner mit einer bestimmten Inzidenz fragen, der in der Lage sein wird, einen hervorzuheben Subluxation des kraniozervikalen Scharniers.

Diese jedoch examens muss gut durchdacht sein und nicht sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, angesichts der Empfindlichkeit kleiner Kinder gegenüber ionisierender Strahlung.

So behandeln Sie diese Fehlstellung der Halswirbelsäule?

Zur Behandlung eines KISS-Syndroms kann das Kind folgen Osteopathie Sitzungen. Sie zielen darauf ab Spannung am kraniozervikalen Übergang lösen und Blockaden entfernen. Eine möglichst schnelle Pflege ist ideal, um zu verhindern, dass das Baby schlechte Positionen einnimmt, um dieses Syndrom auszugleichen.

Vor Beginn der Osteopathie-Sitzungen muss das Kind von einem Arzt gesehen werden, um andere Pathologien oder organische Grunderkrankungen auszuschließen.

Er führt auch Röntgenaufnahmen der Halswirbelsäule und des Beckens durch, um eine genaue artikuläre osteopathische Diagnose des kraniozervikalen Übergangs zu erstellen.

Osteopathie ist eine wirksame manuelle Therapie bei Behandlung des KISS-Syndroms. Die osteopathische Behandlung besteht aus einer Reharmonisierung des kraniozervikalen Übergangs und der daran ansetzenden Weichteile. Und natürlich muss überprüft werden, ob Spannungen auf der Cranio-Sacral-Achse und auf dem Becken vorhanden sind. Der Prozess besteht aus der Herstellung sanfte Techniken, nicht aggressiv zum Baby, z Wiederherstellung der Beweglichkeit des Kraniozervikalgelenks, in voller Achtung der Physiologie.

Der Osteopath wird kein Baby knacken. Während der osteopathischen Sitzung kann das Baby weinen, nicht wegen der Schmerzen, sondern weil es seine einzige Möglichkeit ist, sich auszudrücken. Das Lösen von Gewebespannungen kann auch zu Weinen während oder nach der Sitzung führen.

Wir lösen die Verspannungen im Mund, um die Probleme des Saugens, des Darms und des Magens zu lösen. Wir manipulieren den Schädel nicht, weil diese Art der Manipulation, selbst von einem erfahrenen Praktiker, nicht ohne Risiko für das Baby ist. Stattdessen nehmen wir eine Korrektur mit einer Unterstützung am ersten vor Wirbeltier Nacken, um sie zu entspannen.

Meistens drei Sitzungen 15 Tage auseinander, werden zur Behandlung empfohlen diese Pathologie, obwohl jeder Fall anders sein kann. Dann ist es notwendig, je nach Bedeutung der Asymmetrie bis zur Pubertät eine regelmäßige Wartung durchzuführen.

Referenzen

https://www.parents.fr/bebe/sante/bebe-est-malade/malformations-ou-anomalies/syndrome-de-kiss-comment-le-detecter-et-le-soigner-412087

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...